Programm

Zurück zum aktuellen Programm.

19. März bis 29. Mai 2005
Dieter Schwerdtle
Ich und die anderen

Porträts von Künstlern und anderen Menschen
Fotografien

8. Januar 2012, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum

Eintritt 5/4 €

4. Januar 2015, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt und Führung 5/4 €

23. April 2005, 17.00 Uhr
Museumskonzert
"Und als der volle Mond aufgestiegen war"
Leben, Mythen und Märchen der Brüder Grimm

Eine musikalische Lesereise mit Mario Freivogel, Schauspieler und der Hamburger Ratsmusik mit
Simone Eckert und Ulrich Wedemeier
Christian Daniel Rauch-Museum

21. Januar 2012, 11 Uhr, Festakt
Eröffnung des Historicum 20
Forum Zeitgeschichte

Festrede
Waltraud Burger M.A.
Leiterin der Bildungsabteilung
der KZ-Gedenkstätte Dachau

Christian Daniel Rauch-Museum

1. Februar 2015, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt und Führung 5/4 €

24. Mai 2005, 17.00 Uhr
20. Arolser Barock-Festspiele
Museumskonzert

Die Liedkunst der Mendelssohns
Lieder von Fanny Hensel-Mendelssohn und Felix Mendelssohn-Bartholdy
Christian Daniel Rauch-Museum

5. Februar 2012, 15 Uhr, Themenführung
„Von dem ersten Griff in die Thonmasse bis zum lezten ... Hammerschlage“ Werkzeuge und bildhauerische Techniken

Christine Fuhr M.A.
Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

1. März 2015, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt und Führung 5/4 €

4. März 2012, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum

Eintritt 5/4 €

8. März 2015, 11.30 Uhr, Vernissage
Ingolf Timpner
Lichtgestalten
Interventionen im
Christian Daniel Rauch-Museum

26. Juni 2005, 11.15 Uhr
Die Schlösser der gepriesenen Insel
Gerhard Bätz und Manfred Kiedorfs große Welt

Architekturen und Szenen en miniature aus der Zeit des Rokoko
Ausstellungen im Schloß
Sonntagsführung

3. Januar 2016, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

30. März 2012, 19 Uhr, Vernissage, Residenzschloss
Venske & Spänle im Christian Daniel Rauch-Museum
Die Besucher

3. Juli 2005, 15 Uhr
Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum

Eintritt mit Führung 4 €

31. März bis 2. Dezember 2012, Ausstellung
Venske & Spänle im Christian Daniel Rauch-Museum
Die Besucher


verlängert bis 13. Januar 2013

Christian Daniel Rauch-Museum

5. April 2015, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt und Führung 5/4 €

7. Februar 2016, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

6. Juli 2005, 15.00 Uhr
Ulrich Zobel erzählt Märchen,

die in Schlössern spielen und fügt Klänge seiner Harfe hinzu
Ausstellungen im Schloß
Eintritt 3 €

1. April 2012, 15 Uhr, Sonntagsführung
Venske & Spänle im Christian Daniel Rauch-Museum
Die Besucher

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

6. Januar 2013, 15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen der Goethezeit

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 5/4 €

29. April 2015, 18 Uhr, Vernissage
Gespiegelte Geschichten
Blicke ins späte Mittelalter der Arolser Weltchronik
Projekt mit Studenten der Universität Kassel unter Leitung
von Prof. Dr. Martina Sitt und Prof. Dr. Claudia Brinker
Schreibersches Haus
2. Mai – 25. Oktober 2015

verlängert bis 14. Februar 2016
Ingolf Timpner
Lichtgestalten
Interventionen im
Christian Daniel Rauch-Museum

Mittwoch bis Samstag 14 bis 17 Uhr
Sonntag 11 bis 17 Uhr

9. Juli, ab 19.00 Uhr
Kleine Museumsnacht Bad Arolsen

8. April 2012, 15 Uhr, Sonntagsführung
Venske & Spänle im Christian Daniel Rauch-Museum
Die Besucher

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

3. Februar 2013, 15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen der Goethezeit

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 5(4 €

3. Mai 2015, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt und Führung 5/4 €

6. März 2016, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

9. bis 24. Juli
Clavierissimo
Konzerte und Ausstellung historischer Tasteninstrumente

Kultursommer Nordhessen in Zusammenarbeit mit Volksbildungsring und Museum Bad Arolsen sowie der Werkstatt für Historische Tasteninstrumente Jürgen Ammer
Ausstellungen im Schloß

7. bis 25. April 2012, Verlängerung
Mein Poesiealbum und andere Freundschaftsbücher
Ausstellung

Schreibersches Haus

Mittwoch, Samstag, Sonntag 14.30 bis 17 Uhr
und nach Vereinbarung

3. März 2013, 15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen der Goethezeit

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 5/4 €

8. Mai 2015, 19 Uhr, Vernissage
Erich Klahn
Sein Ulenspiegel

5. März 2016, 17 Uhr, Konzert
Der Wanderer
Schubert-Lieder mit Gitarre

Florian Brauer, Tenor
Andreas Düker, romantische Gitarre
Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt frei, Spenden erwünscht

10. Juli, 11.15 Uhr
Die Schlösser der gepriesenen Insel
Gerhard Bätz und Manfred Kiedorfs große Welt

Architekturen und Szenen en miniature aus der Zeit des Rokoko
Ausstellungen im Schloß
Sonntagsführung

27. April 2012, 19 Uhr, Vernissage
Dana Gluckstein - Dignity
Die Würde des Menschen
Fotografien

Ausstellungen im Schloss

7. April 2013, 15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen der Goethezeit

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 5/4 €

9. Mai bis 26. Juli 2015
Erich Klahn
Ulenspiegel
Ausstellungen im Schloss

20. März 2016, 11.30 Uhr, Vernissage
Janusz Siewierski – Jugendliche
Skulpturen
Interventionen im
Christian Daniel Rauch-Museum

17. Juli, 11.15 Uhr
Die Schlösser der gepriesenen Insel
Gerhard Bätz und Manfred Kiedorfs große Welt

Architekturen und Szenen en miniature aus der Zeit des Rokoko
Ausstellungen im Schloß
Sonntagsführung

28. April bis 8. Juli 2012
Dana Gluckstein - Dignity
Die Würde des Menschen
Fotografien

Ausstellungen im Schloss

19. April 2013, 19 Uhr, Vernissage
Residenzschloss Arolsen
Susanna Taras
Bezaubernde Blüten
Reliefs, Wandbilder, Collagen und Installationen

Ausstellungen im Schloss

verlängert bis 14. Februar 2016
Ingolf Timpner
Lichtgestalten
Interventionen im
Christian Daniel Rauch-Museum

17. Mai 2015
Internationaler Museumstag

20. März bis 30. Dezember 2016
Janusz Siewierski - Jugendliche
Skulpturen
Interventionen im Christian Daniel Museum

Mittwoch bis Samstag 14.00 bis 17 Uhr
Sonntag 11 bis 17 Uhr

29. April 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Dana Gluckstein - Dignity
Die Würde des Menschen
Fotografien

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

20. April – 30. Juni 2013
Susanna Taras
Bezaubernde Blüten
Reliefs, Wandbilder, Collagen und Installationen
Ausstellungen im Schloss

Ausstellungen im Schloss
intritt 4/3 €

17. Mai 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Erich Klahn
Ulenspiegel
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

6. Mai 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Dana Gluckstein - Dignity
Die Würde des Menschen
Fotografien

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

3. April 2016, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

24. Mai 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Erich Klahn
Ulenspiegel
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

6. Mai 2012, 15 Uhr, Themenführung
Französische Ansichten
Betrachtungen zu Werken der Bildhauer
F. J. Bosio, D. d’Angers, A.L. Barye
l

Dr. Birgit Kümmel
Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

28. April 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Susanna Taras
Bezaubernde Blüten
Reliefs, Wandbilder, Collagen und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

31. Mai 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Erich Klahn
Ulenspiegel
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

22. – 24. April 2016
„singularis Tua in addiscenda arte medica industria“
Bildungsziele und Karrierestrategien jüdischer Ärzte
im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert

Medizinhistorische, kulturwissenschaftliche und regionalgeschichtliche Aspekte
Museum Bad Arolsen und Philipps-Universität Marburg, Medizingeschichte
Schreibersches Haus, Festsaal

13. Mai 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Dana Gluckstein - Dignity
Die Würde des Menschen
Fotografien

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

5. Mai 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Susanna Taras
Bezaubernde Blüten
Reliefs, Wandbilder, Collagen und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

3. bis 7. Juni 2015
30. Arolser Barock-Festspiele

29. April 2016, 19 Uhr, Steinerner Saal, Vernissage
Otmar Alt
Muse küsst Kunst
Ausstellungen im Schloss

13. Mai 2012, 15 Uhr, Sonntagsführung
Venske & Spänle im Christian Daniel Rauch-Museum
Die Besucher

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

5. Mai 2013, 15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen der Goethezeit

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 5/4 €

7. Juni 2015, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

30. April – 17. Juli 2016
Otmar Alt
Muse küsst Kunst
Ausstellungen im Schloss

Mittwoch bis Samstag 14.30 bis 17 Uhr
Sonntag 11 bis 17 Uhr

16. Mai 2012, 19 Uhr, Vernissage
Maximilian Klewer (1891-1963)
Zeichnungen

Einführung: Dr. Philipp Demandt
Leiter der Alten Nationalgalerie
Berlin
Schreibersches Haus
Eintritt frei

12. Mai 2013
Internationaler Museumstag

14. Juni 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Erich Klahn
Sein Ulenspiegel
Ausstellungen im Schloss


Eintritt mit Führung 5/4 €

1. Mai 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Otmar Alt
Muse küsst Kunst
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

19. Mai bis 31. Oktober 2012, Ausstellung
Maximilian Klewer (1891-1963)
Zeichnungen

Schreibersches Haus
Mittwoch, Samstag, Sonntag 14.30 bis 17 Uhr
und nach Vereinbarung

12. Mai 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Susanna Taras
Bezaubernde Blüten
Reliefs, Wandbilder, Collagen und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

21. Juni 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Erich Klahn
Ulenspiegel
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

1. Mai 2016, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

20. Mai 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Dana Gluckstein - Dignity
Die Würde des Menschen
Fotografien

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

15. Mai 2013, 19 Uhr, Festsaal
„Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt“
Aus dem Familienalbum – Reisen in den 50er und 60er Jahren
Vernissage

Schreibersches Haus

28. Juni 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Erich Klahn
Ulenspiegel
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

8. Mai 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Otmar Alt
Muse küsst Kunst
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

20. Mai 2012, 15 Uhr, Gespräch mit der Tochter des Künstlers
Maximilian Klewer (1891-1963)
Zeichnungen

Dr. Evelyn Lehmann
Schreibersches Haus
Eintritt 3/2 €

18. Mai – 30. Oktober 2013
„Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt“
Aus dem Familienalbum – Reisen in den 50er und 60er Jahren

Schreibersches Haus

5. Juli 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Erich Klahn
Ulenspiegel
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

15. Mai 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Otmar Alt
Muse küsst Kunst
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

19. Mai 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Susanna Taras
Bezaubernde Blüten
Reliefs, Wandbilder, Collagen und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Führung mit Eintritt 5/4 €

27. Mai 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Dana Gluckstein - Dignity
Die Würde des Menschen
Fotografien

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

5. Juli 2014, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

22. Mai 2015
Internationaler Museumstag

Eintritt frei

3. Juni 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Dana Gluckstein - Dignity
Die Würde des Menschen
Fotografien

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

12. Juli 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Erich Klahn
Ulenspiegel
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

22. Mai 2016, 11.30 Uhr, Vernissage
Ilse Schreiber-Noll
Briefe an die Vergangenheit
Installationen

Schreibersches Haus
22. Mai – 30. Oktober 2016

3. Juni 2012, 15 Uhr, Sonntagsführung
Venske & Spänle im Christian Daniel Rauch-Museum
Die Besucher

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

31. Mai 2013, Freitag, 15 Uhr, Ausstellung im Schloss
28. Arolser Barock-Festspiele
Susanna Taras
Bezaubernde Blüten
Reliefs, Wandbilder, Collagen und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 Euro
Dr. Birgit Kümmel

18. Juli 2015, ab 18 Uhr
Kleine Museumsnacht Bad Arolsen

31. Arolser Barockfestspiele

27. Mai 2016, Freitag, 15 Uhr,
Christian Daniel Rauch-Museum
Janusz Siewierski - Jugendliche
Skulpturen
Interventionen im Christian Daniel Rauch-Museum

Führung: Dr. Birgit Kümmel
Eintritt mit Führung 5/4 Euro

8. Juni 2012, 15 Uhr, 27. Arolser Barock-Festspiele, Führung
Dana Gluckstein - Dignity
Die Würde des Menschen
Fotografien

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

1. Juni 2013, Samstag, 11.30 Uhr, Christian Daniel Rauch-Museum
28. Arolser Barock-Festspiele
Skulpturen der Goethezeit
Themenführung im Christian Daniel Rauch-Museum. Anschließend Museumsbuffet in der Remise des Schreiberschen Hauses

18 Euro (inkl. Buffet und Getränke)
Dr. Vera Leuschner

19. Juli 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Erich Klahn
Ulenspiegel
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

31. Arolser Barock-Festspiele

28. Mai 2016, Samstag, 11.30 Uhr, Führung und Museumsbuffet, Ausstellung im Schloss
Otmar Alt
Muse küsst Kunst

Führung: Dr. Vera Leuschner
Anschließend Museumsbuffet in der Remise des Schreiberschen Hauses
20 Euro (inkl. Buffet und Getränke)

9. Juni 2012, 11.30 Uhr, 27. Arolser Barock-Festspiele, Themenführung mit musikalischer Begleitung
Ein halbes Jahrhundert für ein Reiterstandbild
Dr. Birgit Kümmel
Eberhard Enß, Flöte
Yevgenja Schott, Klavier

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 12 €

2. Juni 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
28. Arolser Barock-Festspiele
Susanna Taras
Bezaubernde Blüten
Reliefs, Wandbilder, Collagen und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

26. Juli 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Erich Klahn
Ulenspiegel
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

29. Mai 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Otmar Alt
Muse küsst Kunst
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

10. Juni 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Dana Gluckstein - Dignity
Die Würde des Menschen
Fotografien

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

2. Juni 2013, 15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen der Goethezeit

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 5/4 €

2. August 2015, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

5. Juni 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Otmar Alt
Muse küsst Kunst
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

13. Juni 2012, 19.30 Uhr, Vortrag
Margarethe Krupp, Bertha Krupp, Sophie Henschel – Drei starke Frauen des Industriezeitalters

Diana Maria Friz
zusammen mit dem Waldeckischen Geschichtsverein und Historicum 20
Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt frei

8. Juni 2013, 15 Uhr, Samstagsführung
„Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt“
Aus dem Familienalbum – Reisen in den 50er und 60er Jahren

Schreibersches Haus
Eintritt mit Führung 5/4 €

6. September 2015, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

5. Juni 2016, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

16. Juni 2012, 15 Uhr, Gespräch mit der Tochter des Künstlers
Maximilian Klewer (1891-1963)
Zeichnungen

Dr. Evelyn Lehmann
Schreibersches Haus
Eintritt 3/2 €

9. Juni 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Susanna Taras
Bezaubernde Blüten
Reliefs, Wandbilder, Collagen und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

18. September 2015, 19 Uhr, Vernissage
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit

12. Juni 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Otmar Alt
Muse küsst Kunst
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

17. Juni 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Dana Gluckstein - Dignity
Die Würde des Menschen
Fotografien

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

19. September bis 6. Dezember 2015
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit
Ausstellungen im Schloss

19. Juni 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Otmar Alt
Muse küsst Kunst
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

23. u. 24. Juni 2012
Tag der offenen Gärten im
Landkreis Waldeck-Frankenberg
C.D. Rauch-Geburtshaus
Schreibersches Haus

23. Juni 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Susanna Taras
Bezaubernde Blüten
Reliefs, Wandbilder, Collagen und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

20. September 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

26. Juni 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Otmar Alt
Muse küsst Kunst
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

24. Juni 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Dana Gluckstein - Dignity
Die Würde des Menschen
Fotografien

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

29. Juni 2013, 15 Uhr, Samstagsführung
„Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt“
Aus dem Familienalbum – Reisen in den 50er und 60er Jahren

Schreibersches Haus
Eintritt mit Führung 5/4 €

27. September 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

3. Juli 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Otmar Alt
Muse küsst Kunst
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

27. Juni 2012, 19 Uhr Konzert
Prentki & Jaurena
Tango de Concierto

Christian Daniel Rauch-Museum

30. Juni 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Susanna Taras
Bezaubernde Blüten
Reliefs, Wandbilder, Collagen und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

4. Oktober 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

3. Juli 2016, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

1. Juli 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Dana Gluckstein - Dignity
Die Würde des Menschen
Fotografien

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

7. Juli 2013, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 5/4 €

4. Oktober 2015, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

10. Juli 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Otmar Alt
Muse küsst Kunst
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

1. Juli 2012, 15 Uhr, Sonntagsführung
Venske & Spänle im Christian Daniel Rauch-Museum
Die Besucher

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

27. Juli 2013, 15 Uhr, Samstagsführung
„Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt“
Aus dem Familienalbum – Reisen in den 50er und 60er Jahren

Schreibersches Haus

11. Oktober 2015, 15 Uhr, Sonntagsführung
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

16. Juli 2016
Kleine Museumsnacht Bad Arolsen

8. Juli 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Dana Gluckstein - Dignity
Die Würde des Menschen
Fotografien

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

4. August 2013, 15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen der Goethezeit

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 5/4 €

18. Oktober 2015, 15 Uhr, Sonntagsführung
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

17. Juli 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Otmar Alt
Muse küsst Kunst
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

14. Juli 2012, 15 Uhr, Führung mit der Tochter des Künstlers
Maximilian Klewer (1891-1963)
Zeichnungen

Dr. Evelyn Lehmann
Schreibersches Haus
Eintritt 3/2 €

16. August, 19 Uhr, Residenzschloss Arolsen
Von Anfang an
25 Jahre Ausstellungen im Schloss
Museum Bad Arolsen und Museumsverein
Vernissage

Ausstellungen im Schloss

25. Oktober 2015, 15 Uhr, Sonntagsführung
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

7. August 2016, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

3. August 2012, 19 Uhr, Vernissage
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida
Ausstellungen im Schloss

17. August – 8. September 2013
Von Anfang an
25 Jahre Ausstellungen im Schloss
Museum Bad Arolsen und Museumsverein

Ausstellungen im Schloss

1. November 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

4. September 2016, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

3. August bis 11. November 2012
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida
Ausstellungen im Schloss

18. August 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Von Anfang an
25 Jahre Ausstellungen im Schloss
Museum Bad Arolsen und Museumsverein

Ausstellungen im Schloss

1. November 2015, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

9. September 2016, 19 Uhr, Vernissage
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Residenzschloss, Steinerner Saal

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

5. August 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

24. August 2013
Kleine Museumsnacht Bad Arolsen

7. November 2015,
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit
Ausstellungen im Schloss
Führung in russischer Sprache

Eintritt mit Führung 5/4 €

10. September bis 4. Dezember 2016
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

Mittwoch bis Samstag 14.30 bis 17 Uhr
Sonntag 11 bis 17 Uhr

5. August 2012, 15 Uhr, Sonntagsführung
Venske & Spänle im Christian Daniel Rauch-Museum
Die Besucher

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

25. August 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Von Anfang an
25 Jahre Ausstellungen im Schloss
Museum Bad Arolsen und Museumsverein

Ausstellungen im Schloss

8. November 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

11. September 2016
Tag des offenen Denkmals

Eintritt frei

12. August 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

31. August 2013, 15 Uhr, Samstagsführung
„Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt“
Aus dem Familienalbum – Reisen in den 50er und 60er Jahren

Schreibersches Haus

15. November 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

11. September 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

Eintritt mit Führung 5/4 €

18. August 2012, 15 Uhr, Gespräch mit der Tochter des Künstlers
Maximilian Klewer (1891-1963)
Zeichnungen

Dr. Evelyn Lehmann
Schreibersches Haus
Eintritt 3/2 €

1. September 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Von Anfang an
25 Jahre Ausstellungen im Schloss
Museum Bad Arolsen und Museumsverein

Ausstellungen im Schloss

22. November 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

18. September 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

Eintritt mit Führung 5/4 €

19. August 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

1. September 2013, 15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen der Goethezeit

Christian Daniel Rauch-Museum

29. November 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

25. September 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

Eintritt mit Führung 5/4 €

25. August 2012
Kleine Museumsnacht Bad Arolsen

8. September 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Von Anfang an
25 Jahre Ausstellungen im Schloss
Museum Bad Arolsen und Museumsverein

Ausstellungen im Schloss

6. Dezember 2015, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Igor Oleinikov
Farbe beißt Graphit
Ausstellungen im Schloss

Eintritt mit Führung 5/4 €

2. Oktober 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

Eintritt mit Führung 5/4 €

26. August 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

8. September 2013, Tag des offenen Denkmals

Eintritt frei

2. Oktober 2016, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

2. September 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

27. September 2013, 19 Uhr, Residenzschloss Arolsen
Blütenzauber
Fotografien internationaler Künstler
Vernissage

Ausstellungen im Schloss

9. Oktober 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

Eintritt mit Führung 5/4 €

2. September 2012, 15 Uhr, Sonntagsführung
Venske & Spänle im Christian Daniel Rauch-Museum
Die Besucher

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

28. September – 8. Dezember 2013
Blütenzauber
Fotografien internationaler Künstler

Ausstellungen im Schloss

16. Oktober 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

Eintritt mit Führung 5/4 €

9. September 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

29. September 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Blütenzauber
Fotografien internationaler Künstler

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

23. Oktober 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

Eintritt mit Führung 5/4 €

9. September 2012, 15 Uhr, Tag des offenen Denkmals - Themenführung
„Von dem ersten Griff in die Thonmasse bis zum lezten ... Hammerschlage“ Werkzeuge und bildhauerische Techniken

Christine Fuhr M.A.
Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt frei

6. Oktober 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Blütenzauber
Fotografien internationaler Künstler


Ausstellungen im Schloss

30. Oktober 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

Eintritt mit Führung 5/4 €

15. September 2012, 15 Uhr, Führung mit der Tochter des Künstlers
Maximilian Klewer (1891-1963)
Zeichnungen

Dr. Evelyn Lehmann
Schreibersches Haus
Eintritt 3/2 €

6. Oktober 2013, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 5/4 €

6. November 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

Eintritt mit Führung 5/4 €

16. September 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

13. Oktober 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Blütenzauber
Fotografien internationaler Künstler

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

6. November 2016, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

23. September 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

20. Oktober 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Blütenzauber
Fotografien internationaler Künstler

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

13. November 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

Eintritt mit Führung 5/4 €

30. September 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

26. Oktober 2013, 15 Uhr, Samstagsführung
„Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt“
Aus dem Familienalbum – Reisen in den 50er und 60er Jahren

Schreibersches Haus

20. November 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

Eintritt mit Führung 5/4 €

7. Oktober 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

27. Oktober 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Blütenzauber
Fotografien internationaler Künstler


Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

27. November 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

Eintritt mit Führung 5/4 €

7. Oktober 2012, 15 Uhr, Sonntagsführung
Venske & Spänle im Christian Daniel Rauch-Museum
Die Besucher

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

3. November 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Blütenzauber
Fotografien internationaler Künstler

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

4. Dezember 2016, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Laura J. Padgett – Martina Wolf
Reise nach Arglosen
Installation, Fotografie und Video
made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

Hessische Kulturstiftung
Museum Bad Arolsen

Eintritt mit Führung 5/4 €

14. Oktober 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

3. November 2013, 15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen der Goethezeit

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 5/4 €

20. Oktober 2012, 15 Uhr, Gespräch mit der Tochter des Künstlers
Maximilian Klewer (1891-1963)
Zeichnungen

Dr. Evelyn Lehmann
Schreibersches Haus
Eintritt 3/2 €

10. November 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Blütenzauber
Fotografien internationaler Künstler

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

21. Oktober 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

24. November 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Blütenzauber
Fotografien internationaler Künstler


Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

28. Oktober 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

1. Dezember 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Blütenzauber
Fotografien internationaler Künstler

Ausstellungen im Schloss

28. Oktober 2012, 15 Uhr, Finissage
Maximilian Klewer (1891-1963)
Zeichnungen
Die Tochter des Künstlers liest aus seinen Erinnerungen
Dr. Evelyn Lehmann

Schreibersches Haus
Eintritt 3/2 €

1. Dezember 2013, 15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen der Goethezeit

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 5/4 €

4. November 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

Toni Schulz [1857-1918]
Reisebilder - Aquarelle und Gouachen

Schreibersches Haus | 25.Mai bis 26.Oktober 2014 |
Geöffnet | Sa und So 14.30-17.00Uhr und nach Vereinbarung |

4. November 2012, 15 Uhr, Festakt,
100 Jahre Waldeckische Geschichtsblätter

Christian Daniel Rauch-Museum

5. Januar 2014, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

7. November 2012, 19.30 Uhr, Vortrag
Neue Skulpturen für das Christian Daniel Rauch-Museum
Dr. Birgit Kümmel

zusammen mit dem Waldeckischen Geschichtsverein
Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt frei

2. Februar 2014, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

11. November 2012, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Skulpturen
Jaume Plensa - Laura Ford - David Nash -
Masayuki Koorida

Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

2. März 2014, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt und Führung 5/4 €

Symposium
10 Jahre Christian Daniel Rauch-Museum
2002 – 2012
16. und 17. November 2012

Freitag, 16. November 2012
Christian Daniel Rauch-Museum

14.30 Uhr
Begrüßung

14.45 Uhr
Museen haben Zukunft !
Dr. Ulrike Adamek
Hessischer Museumsverband

15.15 Uhr
Der Marstall wird zum Museum
Eine Begegnung von Gegenwärtigem und Vergangenem
Gerhard Müntinga
Müntinga + Puy Architekturbüro

16.15 Uhr
Skulpturen leben! - Die Transformation eines Ideals. Haltung und Bewusstheit der Bewegung
Dipl. Des. Jens Freitag
TEO Industriedesign Kassel

16.45 Uhr
Pause

18.00 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag
Der Duz-Freund Christian Daniel Rauchs – wer war er ?
Prof. Dr. Bernhard Maaz
Direktor des Kupferstichkabinetts und der Gemäldegalerie Alter Meister
Dresden

Samstag, 17. November 2012
Christian Daniel Rauch-Museum

10.15 Uhr
Landesmutter versus Göttermutter
Gedanken zu Rauchs Klassizismus im Angesicht der wiederentdeckten Büste der Königin Luise von 1804
Dr. Philipp Demandt
Leiter der Alten Nationalgalerie Berlin

10.45 Uhr
Ein unbekanntes Werk Christian Daniel Rauchs
Dr. Jutta von Simson
Berlin

11.15 Uhr
Der Naturwissenschaftler Alexander von Humboldt als Förderer von Künstlern in Preußen - eine kurze Übersicht
Dr. Petra Gentz-Werner
Akademie der Wissenschaften Berlin-Brandenburg

12.00 Uhr
Besichtigung der Ausstellung im Schloss
Skulpturen: Jaume Plensa. Laura Ford. David Nash. Masayuki Koorida.

13.00 Uhr
Mittagessen

14.30 Uhr
Ende des Symposiums

Moderation
Dr. Birgit Kümmel
Leiterin des Museums Bad Arolsen

6. April 2014, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt und Führung 5/4 €

18. November 2012, 15 Uhr, Sonntagsführung
Venske & Spänle im Christian Daniel Rauch-Museum
Die Besucher

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

25. Mai 2014, 15 Uhr, Festsaal
Toni Schulz (1858-1918)
Reisebilder - Aquarelle und Gouachen
Schreibersches Haus
Vernissage

Eintritt frei

2. Dezember 2012, 15 Uhr, Sonntagsführung
Venske & Spänle im Christian Daniel Rauch-Museum
Die Besucher

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

4. Mai –26. Oktober 2014
Toni Schulz (1858-1918)
Reisebilder - Aquarelle und Gouachen
Schreibersches Haus

4. Mai 2014, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt und Führung 5/4 €

16. Mai 2014, 19 Uhr, Vernissage, Residenzschloss Arolsen
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen

Ausstellungen im Schloss

17. Mai – 27. Juli 2014
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen

Ausstellungen im Schloss

18. Mai 2014
Internationaler Museumstag
„Sammeln verbindet - Museum collections make connections”

Eintritt frei

18. Mai 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt frei / Internationaler Museumstag

25. Mai 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

1. Juni 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

1. Juni 2014, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintrii mit Führung 5/4 €

7. Juni 2014, 15 Uhr, Samstagsführung
Toni Schulz (1858–1918)
Reisebilder - Aquarelle und Gouachen

Schreibersches Haus
Eintritt mit Führung 3/2 €

8. Juni 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

14. und 15. Juni 2014, 10–18 Uhr
Tag der offenen Gärten im Landkreis Waldeck-Frankenberg
C. D. Rauch-Geburtshaus
Schreibersches Haus

Eintritt frei

15. Juni 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

15. Juni 2014, 18 Uhr, Residenzschloss, Steinerner Saal
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Johanna Beisinghoff, Violine
Anja Fabricius, Cello
Konzert im Rahmenprogramm der Ausstellung

18. Januar 2008, 19.30 Uhr, Museumskonzert
Tango concierto
German Prentki

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 14 €

20. Juni 2014, Freitag, 15 Uhr, Christian Daniel Rauch-Museum
29. Arolser Barock-Festspiele
Skulpturen der Goethezeit

Themenführung im Christian Daniel Rauch-Museum
5/4 Euro
Dr. Vera Leuschner

21. Juni 2014, Samstag, 11.30 Uhr, Ausstellung im Schloss und Museumsbuffet
Gespräch mit der Künstlerin
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen

Anschließend Museumsbuffet in der Remise des Schreiberschen Hauses
20 Euro (inkl. Buffet und Getränke)

2. Februar, 18 Uhr, Vortrag und Theater
Gemahl meiniges
E.T.A. Hoffmann Theater, Augsburg

Zusammen mit dem Verein der Freunde des Alten Friedhofs
Christian Daniel Rauch-Museum

22 Juni 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen
r

Ausstellung im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 Euro
Dr. Vera Leuschner

3. Februar 2008, 15 Uhr - Themenführung

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 4 €

29. Juni 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

22. Februar 2008, 19 Uhr, Vernissage
Toni Schneiders - Fotografien
Retrospektive aus dem Nachlaß des Künstlers

Ausstellungen im Schloß

5. Juli 2014, 15 Uhr, Samstagsführung
Toni Schulz (1858–1918)
Reisebilder - Aquarelle und Gouachen

Schreibersches Haus
Eintritt mit Führung 3/2 €

23. Februar bis 27. April
Toni Schneiders - Fotografien

Ausstellungen im Schloß
Mittwoch bis Samstag 14.30 bis 17 Uhr, Sonntag 11 bis 17 Uhr

6. Juli 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

2. März 2008, 15 Uhr - Themenführung

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 4 €

6. Juli 2014, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

5. April 2008, 15 Uhr - Turnusführung

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 4 €

13. Juli 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

4. Mai 2008, 15 Uhr - Themenführung

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 4 €

20. Juli 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

22. Juli 2914, 17 Uhr
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen
Führung durch die Ausstellung mit dem Kunstkritiker Dirk Schwarze und der Künstlerin

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

18. Mai 2008 - Internationaler Museumstag

Christian Daniel Rauch-Museum - 11 bis 17 Uhr
Schreibersches Haus, Kaulbach-Haus, C.D. Rauch-Geburtshaus - 14.30 bis 17 Uhr
Freier Eintritt in allen Häusern

1. Juni 2008, 15 Uhr- Themenführung

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 4 €

26. Juli 2014, ab 18 Uhr
Kleine Museumsnacht Bad Arolsen

1. Juni bis 24. August 2008
Zum 150. Geburtstag
EMMA - Königin der Niederlande - Prinzessin von Waldeck und Pyrmont
Doppelausstellung in den Schlössern in Bad Pyrmont und Bad Arolsen
"König auf Brautschau"
"Königliche Hochzeit"

Bedeutende Leihgaben aus den Sammlungen des Königreichs der Niederlande
Dienstag bis Sonntag 11 bis 17 Uhr
und nach Vereinbarung
Führungen an jedem Sonntag um 11.15 Uhr
für Gruppen nach Vereinbarung
Eintritt 4/3 €

Information 05691 / 625 734

27. Juli 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Barbara Beisinghoff
Das Gesetz des Sterns und die Formel der Blume
Wasserzeichen, Radierungen, Künstlerbücher und Installationen

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

6. Juli 2008, 15 Uhr - Turnusführung

Christian Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 4 €

3. August 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Königliche Hoheiten

Eintritt mit Führung 5/4 €

23. Juli 2008, 19.30 Uhr - Vortrag
Königin Emma der Niederlande als Regentin

Drs. Emerentia van Heuven-van Nes, Apeldoorn

Christian Daniel Rauch-Museum
in Zusammenarbeit mit dem Museumsverein
und dem Waldeckischen Geschichtsverein

7. September 2014, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

5. August 2008, 15 Uhr - Turnusführung

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 4 €

13. September 2014, 15 Uhr, Samstagsführung
Toni Schulz (1858–1918)
Reisebilder - Aquarelle und Gouachen

Schreibersches Haus
Eintritt mit Führung 3/2 €

13. August 2008, 19.30 Uhr - Vortrag
Die Kunstsammlungen der Könige der Niederlanden

Drs. Marieke Spliethoff, Paleis Het Loo Nationaal Museum, Apeldoorn

Christian Daniel Rauch-Museum
in Zusammenarbeit mit dem Museumsverein
und dem Waldeckischen Geschichtsverein

26. September 2014, 19 Uhr, Residenzschloss Arolsen
Robert Polidori
Spuren der Zeit
Fotografie
Vernissage

16. August 2008, 20.00 Uhr - Museumskonzert
Madrigale

Chor Jubilate unter Leitung von Jan Knobbe

Christian Daniel Rauch-Museum

27. September – 7. Dezember 2014
Robert Polidori
Spuren der Zeit
Fotografie


Ausstellungen im Schloss

23. August 2008, ab 18 Uhr
Kleine Museumsnacht

Komische Kunst - Chansons - Ausstellung "Emma Königin der Niederlande - Prinzessin" - Jazz - Ballett und Tänze - Kulinarisches - Bildhauerwerkstatt - Blumenbinden wie in der Zeit des Biedermeier
Eintrittsbutton 8 €, ermäßigt 6 €, bis 12 Jahre Eintritt frei

28. September 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Robert Polidori
Spuren der Zeit
Fotografie


Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

24. August bis 31. Oktober 2008
"Von allen Seiten - Skizzen von Evelyn Lehmann"

Ausstellung im Schreiberschen Haus
Geöffnet: Mittwoch, Samstag, Sonntag 14.30 bis 17 Uhr

8. Dezember 2013, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Blütenzauber
Fotografien internationaler Künstler

Ausstellungen im Schloss

5. Oktober 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Robert Polidori
Spuren der Zeit
Fotografie


Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

30. August 2008, 15 Uhr - Themenführung
Den Mythen auf der Spur ....

Im Mittelpunkt dieser Führung stehen die Darstellungen mythologischer Szenen in den Dekorationen der Räme der Beletage des Schreiberschen Hauses. "Bacchus und Ariadne", "Bestrafung und Triumphzug des Amor" sind nur einige Themen, die es zu erkunden gilt.
Dr. Ellen Markgraf

Schreibersches Haus
Eintritt mit Führung 4 €

5. Oktober 2014, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

7. September 2008, 15 Uhr - Themenführung
Die Lebenswelt des Christian Daniel Rauch

Aus welchem Elterhaus stammte der berühmte Bildhauer? Welche Einflüsse prägten ihn? WElche Persönlichkeiten begegneten ihm auf seinem Lebensweg und beeinflußten seinen Werdegang und sein Wirken.
Dr. Evelyn Lehmann

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 4 €

12. Oktober 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Robert Polidori
Spuren der Zeit
Fotografie


Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

13. September 2008, 15 Uhr - Themenführung
Kleider, Zierrat und Frisuren - die schönsten Damenporträts der Maler Kaulbach

Die Mitglieder der Malerfamilie Kaulbach unterscheiden sich in ihrer künstlerischen Auffassung. Die wunderschönen Porträts von Damen adeliger und bürgerlicher Herkunft verdeutlichen dies. Durch sie werden der jeweilige Meister, sein Schaffen und sein Leben erläutert.
Christine Fuhr M.A.

Schreibersches Haus
Eintritt mit Führung 4 €

19. Oktober 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Robert Polidori
Spuren der Zeit
Fotografie


Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

21. September 2008, 15 Uhr - Literarische Führung
Christian Daniel Rauch - Reise nach Frankreich

Karl-Heinz Nickel, Eva-Maria Keller

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 8 €

26. Oktober 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Robert Polidori
Spuren der Zeit
Fotografie


Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

5. Oktober 2008, 15 Uhr - Themenführung
Christian Daniel Rauch und Johann Gottfried Schadow

Der Königliche Hofbildhauer und spätere Akademiedirektor Schadow prägte nicht nur die Bildhauerkunst seiner Zeit, sondern das gesamte Kunstleben Berlins vor und nach 1800 entscheidend. In großzügiger Weise bildete und förderte er seinen begabten Schüler Rauch, verhalf ihm zu einem Italien-Stipendium und erlebte, wie sich der jüngere Künstler allmählich einer wachsenden Wertschätzung erfreute. Trotz gegenseitiger Anerkennung und Freundschaft zwischen Lehrer und Schüler war es für Schadow nicht einfach, sich damit abzufinden, daß um 1815 die Kunst des Jüngeren - vor allem bei Hofe - höher geschätzt wurde als seine eigene. Es zeugt von einer guten Portion Humor und menschlicher Größe, wenn er lakonisch konstatiert: "Mein Ruhm ist in Rauch aufgegangen".
Dr. Vera Leuschner

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 4 €

2. November 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Robert Polidori
Spuren der Zeit
Fotografie


Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 e

22. Oktober 2008, 19.30 Uhr - Vortrag
Margarethe Krupp - Eine Biografie

Diana Maria Friz M.A.

Christian Daniel Rauch-Museum
in Zusammenarbeit mit dem Museumsverein
und dem Waldeckischen Geschichtsverein

2. November 2014, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

26. Oktober 2008, 15 Uhr - Literarische Führung
Christian Daniel Rauch - Reise in die Schweiz

Karl-Heinz Nickel, Eva-Maria Keller

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 8 €

9. November 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Robert Polidori
Spuren der Zeit
Fotografie


Ausstellungen im Schloss
Eintritt 5/4 €

2. November 2008, 15 Uhr - Themenführung
Hypnos und Thanatos

Hypnos (Schlaf) ist in der griechischen Mythologie der Gott des Schlafes und ein Zwillingsbruder von Thanatos (Tod), dem Gott des Todes. Beide sind Söhne de Nyx der Nacht. Im Christian Daniel Rauch-Museum gibt es verschiedene Darstellungen, die den Betrachtenden mit der Frage konfronzieren, wie sich die Grenze zwischen Schlaf und Tod formulieren läßt.
Dr. Ellen Markgraf

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 4 €

16. November 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Robert Polidori
Spuren der Zeit
Fotografie


Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

12. November 2008, 19.30 Uhr - Vortrag
Christine Brückner - Otto Kühner - Der einzige funktionierende Autorenverband

Dr. Friedrich Block

Christian Daniel Rauch-Museum
in Zusammenarbeit mit dem Museumsverein
und dem Waldeckischen Geschichtsverein

23. November 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Robert Polidori
Spuren der Zeit
Fotografie


Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

15. November 2008, 15 Uhr - Themenführung
Der alte Bach besucht Friedrich II. König von Preußen

Zum Werk Hermann Kaulbachs gehören wenige Historienbilder, die seiner frühen Zeit als Maler zuzuordnen sind und in ihrer künstlerischen Auffassung auf seinen Leher Theodor von Piloty verweisen. Musikgeschichtliche Themen interessierten Kaulbach, wie man an seiner Beschäftigung mit Wolfgang Amadeus Mozart oder dem Arolser Beispiel zu Johann Bebastian Bach ablesen kann. Das Geschichtsbild erinnert den berühmte Besuch Bachs in Potsdam, der schließlich zum "Musikalischen Opfer" führte.
Dr. Birgit Kümmel

Schreibersches Haus
Eintritt mit Führung 4 €

30. November 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Robert Polidori
Spuren der Zeit
Fotografie


Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

23. November 2008, 15 Uhr - Literarische Führungen
Preußische Tugenden

Karl-Heinz Nickel, Eva-Maria Keller

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 8 €

7. Dezember 2014, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Robert Polidori
Spuren der Zeit
Fotografie


Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

29. November 2008, 15 Uhr, Lesung
aus den Anthologien
Hessen intim - Salto mortale

Es lesen
Stefan Jäger (Fritzlar), Jürgen Pasche (Kassel), Matthias Roth (Wolfhagen), Heiko Schimmelpfeng (Kassel), Erika Wiemer (Hofgeismar)
Moderation: Henrike Taupitz
Mit freundlicher Unterstützung des Lions Club Bad arolsen Christian Daniel Rauch

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt frei

7. Dezember 2014, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum
Skulpturen der Goethezeit

Eintritt mit Führung 5/4 €

7. Dezember 2008, 15 Uhr - Themenführung
Christian Daniel Rauch privat - Werke ohne Auftraggeber

Rauchs Ruhm begründet sich vor allem auf die zahlreichen Auftragsarbeiten, die er ausführte. Es gibt nur wenige Werke, die er aus eigener Initiative, ohne Auftraggeber erarbeitete. Die Führung widmet sich diesen sehr persönlichen Entwürfen und der Verfassung, in der sich der Künstler während der jeweiligen Schaffensphase befand.
Christine Fuhr M.A.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 4 €

14. Dezember 2008, 15 Uhr - Literarische Führung
Alexander von Humboldt und Christian Daniel Rauch

Karl-Heinz Nickel, Eva-Maria Keller

Unterschiedlicher können die Biographien zweier Personen nicht sein, deren Wege sich schon früh kreuzten um dann endlich in Berlin in freundschaftlicher Verbindung einflussreich zu wirken. Ein Besuch bei Humboldt und Rauch war der Höhepunkt jedes Berlin-Reisenden in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Dieser Freundschaft wollen wir uns nähern.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 8 €

5. April 2009, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum

Eintritt 5/4 €

22. April 2009, 19.30 Uhr, Vortrag
Werden und Ringen der politischen Parteien in der waldeckischen Residenzstadt Arolsen am Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum 1. Weltkrieg

Dr. Siegfried Jopp

Christian Daniel Rauch-Museum
Museum Bad Arolsen und Museumsverein in Zusammenarbeit mit dem waldeckischen Geschichtsverein und Historicum 20, Forum Zeitgeschichte
Eintritt frei

25. April 2009, 15 Uhr, Themenführung
Kinderwelten der Maler Kaulbach

Dr. Birgit Kümmel

Schreibersches Haus
Eintritt 4/3 €

3. Mai 2009, 15 Uhr, Themenführung
Der Preußenkönig Friedrich II. von Künstlern gesehen: Schadow, Rauch, Kaulbach u.a.

Dr. Evelyn Lehmann

Christian Daniel Rauch-Museum und Schreibersches Haus
Eintritt 5/4 €

9. Mai 2009, 15 Uhr, Themenführung
Stilvielfalt - Biedermeier oder Empire - Einrichtungsideen des 19. Jahrhunderts

Christine Fuhr M.A.

Kaulbach-Haus
Eintritt 4/3 €

16. Mai 2009, 19.30 Uhr, Museumskonzert
Tango de Concierto
German Prentki, Cello
Juan Cobelli, Gitarre

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 12 €

17. Mai bis 19. Juli 2009, Ausstellung
Einfälle aus Abfällen
Kreativität: Reichtum der Dritten Welt

Schreibersches Haus

6. Juni 2009, 15 Uhr, Lesung
Afrikanische Märchen

Schreibersches Haus
Eintritt: 3/2 €, bis 12 Jahre Eintritt frei

12. Juni 2009, 14.30 Uhr, 24. Arolser Barock-Festspiele
Kostümführung "Bezaubernd schön"
Das Ideal der Antike in Kunst und Leben des 18. und 19. Jahrhunderts

Christine Fuhr M.A.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

14. Juni 2009, 11.15 Uhr, Führung
Familienführung mit kleinem Tropenfrühstück
Einfälle aus Abfällen
Kreativität: Reichtum der Dritten Welt

Schreibersches Haus
Eintritt: 3/2 €, bis 12 Jahre Eintritt frei

27. Juni 2009, 15 Uhr, Themenführung
Eine Geschichte von Liebe und Krieg
"Lenore" und Friedrich Kaulbach

Dr. Vera Leuschner

Schreibersches Haus
Eintritt 4/3 €

4. Juli 2009, 11 Uhr, Führung
Reise nach Afrika, Führung für Kinder und Jugendliche
Einfälle aus Abfällen
Kreativität: Reichtum der Dritten Welt

Schreibersches Haus
Eintritt 3/2 €, bis 12 Jahre Eintritt frei

5. Juli 2009, 15 Uhr, Themenführung
Christian Daniel Rauch als Lehrer

Christine Fuhr M.A.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

12. Juli 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Einfälle aus Abfällen
Kreativität: Reichtum der Dritten Welt

Schreibersches Haus
Eintritt 3/2 €

19. Juli 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Einfälle aus Abfällen
Kreativität: Reichtum der Dritten Welt

Schreibersches Haus
Eintritt 3/2 €

2. August 2009, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum

Eintritt 5/4 €

22. August 2009
Kleine Museumsnacht Bad Arolsen

Eintritt 8/6 €

6. September 2009, 15 Uhr, Themenführung
Preußische Köpfe

Dr. Evelyn Lehmann

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

13. September 2009, 15 Uhr, Tag des offenen Denkmals
Themenführung
"Von dem ersten Griff in die Thonmasse bis zum lezten ... Hammerschlage"
Werkzeuge und bildhauerische Techniken

Christine Fuhr M.A.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt frei

19. September 2009 bis 7. Februar 2010
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten von Wakldeck und Pyrmont
Ausstellungen im Schloß Arolsen

Stiftung des Fürstlichen Hauses Waldeck und Pyrmont
Museum Bad Arolsen und Museumsverein

20. September 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten von Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

26. September 2009, 15 Uhr, Themenführung
Das abenteuerliche Leben des Fürstenmalers Friedrich Kaulbach

Dr. Vera Leuschner

Schreibersches Haus
Eintritt 4/3 €

27. September 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten von waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

4. Oktober 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten von Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

4. Oktober 2009, 15 Uhr, Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum

Eintritt 5/4 €

11. Oktober 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten von Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

18. Oktober 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten von Waldeck und Pyrmont

Eintritt 5/4 €

25. Oktober 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Anitke(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten von Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

28. Oktober 2009, 19.30 Uhr, Vortrag
Die waldeckische Landesstiftung - Entstehungsgeschichte und Wirken in den letzten 300 Jahren
Dr. Klaus Wendt

Christian Daniel Rauch-Museum

Zusammenarbeit mit dem Museumsverein, Waldeckischen Geschichtsverein und dem Historicum 20
Eintritt frei

30. Oktober 2009, 19.30 Uhr
Museumskonzert - Rahmenprogramm zur Ausstellung "Antike(s) Leben"
Nature fram'd thee sure for loving
Ein verborgener Notenschatz in der Fürstlich Waldeckschen Hofbibliothek Arolsen

Christian Daniel Rauch-Museum

Christine Mothes, Sopran
Christel Möckel, Barockvioline
Claudia Schweitzer, Cembalo

1. November 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten von Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

1. November 2009, 15 Uhr, Themenführung
Was Reliefs erzählen!

Dr. Vera Leuschner

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

8. November 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten von Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

11. November 2009, 19.30 Uhr, Vortrag
Die gesammelte Antike des Prinzen Christian von Waldeck
Dr. Birgit Kümmel

Christian Daniel Rauch-Museum

Zusammenarbeit mir dem Museumsverein und dem Waldeckischen Geschichtsverein
Eintritt frei

15. November 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in der Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten von Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

22. November 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten von Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

29. November 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten von Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

6. Dezember 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten von Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

9. Dezember 2009, 19.30 Uhr, Vortrag
Antike(s) Leben
Die gelesene Antike
Prof. Dr. Hartmut Broszinski

Imponierend ist die bis zu fünf Meter hohe Bücherwand im letzten Raum der Hofbibliothek: Über 1100 Titel antike Literatur, ein Blickfang, gleichsam das sichtbare Fundament des gesamten Buch-bestandes, ja, des Bildungsideals Waldecker Fürsten im 18. Jahrhundert. Unter allen antiken Dichtern sind es besonders Homer mit seinen grandiosen Epen „Ilias“ und „Odyssee“, Vergils „Bucolica“, „Georgica“ und vor allem Roms Nationalepos, die „Aeneis“, schließlich die „Metamorphosen“ des Ovid, die den Arolser Antiken-Bestand dominieren.
Die drei Brüder, Friedrich, Christian und Georg, erfreuten sich nicht nur im stillen Lesen ihrer Bücherschätze; sie suchten Kontakt mit Gelehrten, nahmen über die Lektüre von Fachzeitschriften an Diskussionen über zeitgenössische Poetik und Ästhetik teil. Deutliche Spuren etwa hat die Bekannt-schaft mit dem genialen Göttinger Bibliothekar und Begründer der klassischen Altertumswissenschaften, Christian Gottlob Heyne in der Hofbibliothek hinterlassen. Dieser Kontakt war so etwas wie ein Gütesiegel der Arolser Büchersammlung.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt frei

6. Dezember 2009, 15 Uhr, Themenführung
Französische Ansichten
Betrachtungen zu Werken der Bildhauer F. J. Bosio, D. d'Angers, A. L. Barye

Dr. Birgit Kümmel

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

13. Dezember 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Sammlungen
der Fürsten von Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

20. Dezember 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

27. Dezember 2009, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten von Waldeck und Pyrmont

Eintritt 5/4 €

3. Januar 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

3. Januar 2010, 15 Uhr Turnusführung
Skulpturen der Goethezeit
Christian Daniel Rauch-Museum

Eintritt und Führung 5/4 €

10. Januar 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

13. Januar 2010, 19.30 Uhr, Vortrag
Antike(s) Leben
Prominente Männer der Antike in Buch und Gips
Prof. Dr. Peter Gercke

Aus drei antiken Biographien in illustrierten Textausgaben des 17.-18. Jhs. werden Porträts berühmter Griechen und Römer vorgestellt. Die Feldherren, Politiker, Wissenschaftler und Philosophen sind nach damals bekannten antiken Münzen und wiederentdeckten Büsten mit Namensbeischriften oder nach Phantasie-Schöpfungen der Renaissance und des Barock abgebildet. Für den Leser dieser antiken Biographien bieten die beigefügten Porträts ein anschauliches Bild vom Aussehen berühmter Männer und ergänzen die textlichen Ausführungen zu charakteristischen Wesenszügen und typischer Erscheinung.
Das Interesse für Leben und Wirken in Text und Bild ist seit dem 5. Jh. v. Chr. von den Griechen beispielhaft entwickelt worden. Das Streben nach getreuer Wiedergabe des Individuums hat in der hellenistischen Welt und römischen Kultur eine fulminante Verbreitung und qualitative Charakterisierung erreicht, die unsere abendländische Porträtauffassung prägte und noch fortwirkt. Gerne wurden auch in Bibliotheken - und so auch in Arolsen - zusätzlich Büsten von Prominenten der Antike aufgestellt und erweitert durch Büsten von neuzeitlichen Prominenten des 18. Jhs., die sich um die geistige und materielle Aneignung der vorbild-haften Antike im Sinne der Aufklärung verdient gemacht haben.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt frei

17. Januar 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

24. Januar 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

31. Januar 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

3. Februar 2010, 19.30 Uhr, Vortrag
Antike(s) Leben
Die Geschichte der gesammelten Antike des
Prinzen Christian von Waldeck und Pyrmont
Dr. Birgit Kümmel


Der waldeckische Prinz war im besonderen Maße vom Antikenbazillus infiziert und ein bedeutender Sammler von Büchern zu antiken Themen, von Münzen und Medaillen, von Bronzestatuetten und Geräten sowie zeitgenössischer klassizistischer Kunst. Die Geschichte dieser Bestände führt über Italien und Wien nach Arolsen. Von 1775 bis 1887 reiste Christian immerhin fünf Mal nach Italien. Anhand seiner Reisekostenbücher konnten jetzt erstmals seine Reiserouten rekonstruiert und spannende Erkenntnisse zu seinem Reiseprogramm und seiner Sammelleidenschaft gewonnen werden. Während seiner letzten Reise fand der Prinz Zugang zum Künstler- und Gelehrtenkreis um Angelika Kauffmann und Tischbein, zu dem auch Goethe gehörte. Die Begegnungen mit dem Dichterfürsten gingen auch in dessen Italienische Reise ein, auch wenn Goethe Christians Antikenenthusiasmus doch teilweise etwas „verrückt“ fand.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt frei

6. Februar 2010, 17.00 Uhr, Gesprächskonzert
Eine musikalische Zeitreise - Klänge und Instrumente von der Eisenzeit bis heute
Ensemble Musica Romana
Susanne Rühling, Merit Bloch, Matthias Branschke

Drei Musiker, Instrumentenbauer und Archäologen, Susanne Rühling, Merit Bloch und Matthias Branschke führen Sie auf einer musikalischen Reise durch die Zeit. Beginnend bei den Instrumenten der Kelten und Römer wandern wir über das Mittelalter bis hinein in die Neuzeit. Es erklingen Panflöten und Perkussion, Leiern und Harfen der Antike und Sackpfeifen-rekonstruktionen aus den verschiedensten Jahrhunderten. Den Abschluss bilden Tanzmusiken des Barock und späterer Epochen gespielt auf der Hakenharfe und Dudelsackvarianten.
Lassen Sie sich von der Klangvielfalt europäischer Musikinstrumente und Musiken überraschen.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 12 / 10 €

7. Februar 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Antike(s) Leben
Simulation eines Ideals
in Hofbibliothek und Kunstsammlungen
der Fürsten Waldeck und Pyrmont
Residenzschloß Arolsen

Eintritt 5/4 €

7. Februar 2010, 15 Uhr, Themenführung
„Von dem ersten Griff in die Thonmasse bis zum lezten ... Hammerschlage“
Werkzeuge und bildhauerische Techniken des Christian Daniel Rauch
Christine Fuhr M.A.

So vielfältig Rauchs Entwürfe sind, so unterschiedliche Materialien verwendete er. Bis heute haben sich die bildhauerischen Zwischenschritte vom Entwurf bis zur Ausführung in Bronze, Gips, Marmor oder Porzellan kaum geändert. Anhand von Materialproben und Werkzeugen werden diese Praktiken erläutert.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 5/4 €

7. März 2010, 15 Uhr, Themenführung
Ein halbes Jahrhundert für ein Reiterstandbild?

Christine Fuhr M.A.

Die Großbronze zu Ehren Friedrichs II. unter den Linden in Berlin ist das wohl langwierigste Projekt Rauchs. Zunächst vom Magistrat herausgezögert, dann immer wieder verändert, kam es erst rund fünfzig Jahre nach dem Tod des Preußischen Königs zur Aufstellung. Zugleich wurde es eines der bekanntesten, vielfältigsten und auch schönsten Denkmäler Deutschlands!

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit führung 5/4 €

4. April 2010, 15 Uhr, Turnusführung
Christian Daniel Rauch-Museum

Eintritt 5/4 €

17. April 2010, 15 Uhr, Themenführung
Dies Haus ist bezaubernd schön...“
Ein Gang durch das Schreibersche Haus
Dr. Vera Leuschner

Entworfen vom Schlossbaumeister Julius Ludwig Rothweil und an der Südseite der Hauptstraße 1717 als erstes Typenhaus für Hofbeamten der neuen Planstadt Arolsen erbaut, ist das heute so gen. Schreibersche Haus nicht nur aufgrund seiner Architektur, der späteren Anbauten und des Gartens, sondern vor allem aufgrund seiner kostbaren Innenausstattung eine besondere Sehenswürdigkeit. Nachdem das barocke Wohnhaus von Geheimen Räten und italienischen Weinhändlern bewohnt worden war, gelangte es nach 1785 in den Besitz von Fürst Friedrich, der es zum herrschaftlichen Cavaliershaus im klassizistischen Stil umbauen ließ. Es ist ein Vergnügen, die Räume der Beletage mit ihren ausgewogenen Proportionen und ihrem zart farbigen Dekor zu durchschreiten, um am Ende im großen hellen Festsaal zu stehen, der mit seinen kostbaren Reliefschnitzereien die Besucher bezaubert.

Schreibersches Haus
Eintritt und Führung 3/2 €

2. Mai 2010, 15 Uhr, Themenführung
Die Wiederentdeckung der Antike im 18. Jahrhundert
Dr. Evelyn Lehmann

Schon in der Renaissance (Wiedergeburt der Antike) knüpften die italienischen Künstler an die damals bekannten antiken Vorbilder an. Ganz verloren ging die Antikenrezeption im Zeitalter des Barock und Rokoko nicht, doch erst im 18. Jahrhundert erlebte die Malerei und Bilderhauerkunst in Europa - bedingt durch verschiedene Komponenten und ausgelöst durch einige bedeutende Persönlichkeiten - eine enorme Wiederbelebung in allen Bereichen der Kunst. Wie stellt sich Chr. D. Rauch in diesen Kontext?

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt mit Führung 5/4 €

14. August 2010, ab 18 Uhr, Finissage Ausstellung im Schloß
OstMenschen - WestMenschen
Fotografien von Dieter Demme und Pitze Eckart
Kleine Museumsnacht

Klingt doch irgendwie merkwürdig, dieser Ausstellungstitel, der uns da offeriert wird: OstMenschen – WestMenschen. Suggeriert er nicht die Existenz einer besonderen Spezies, die sich unterscheidet – vielleicht von Südmenschen und Nordmenschen, oder doch eher von Ostmen-schen, denn das wäre schließlich das eigentliche Gegen-satzpaar: Ost und West: Und darin steckt schließlich auch die Brisanz: In der aufgeladenen politischen Determiniert-heit zweier schlichter geografischer Richtungsanzeigen – Ost und West!
Rüttelt man da vielleicht an unseren mühevoll gezimmerten Klischees, mit denen wir uns auch heute noch, fast 20 Jahre nach der Wende, für den Alltag wappnen? Klischees, die wir irgendwie als Ballast erleben und trotzdem als Harnisch für unser Selbstwertgefühl mit uns herumschleppen – in West wie Ost!
Und noch etwas: Pitze Eckarts WestMenschen und Dieter Demmes OstMenschen sind so außergewöhnlich normal, dass sie vor dem Hintergrund ostdeutscher Erinnerung ostdeutschen Alltagsbildern zum Verwechseln ähnlich erscheinen.
Vielleicht ist es ja gerade das, was diese Ausstellung so wichtig und auch so anregend macht!
Oder hatten Sie nicht auch zunächst vermutet, der Blick auf einen Hauseingang mit bröckelnder Fassade und Kohlenschild könnte durchaus im Prenzlauer Berg oder in einer der Leipziger Arbeitervorstände aus den Gründerjahren festgehalten worden sein?
Weder Kleidung noch Frisuren kommen in den Bildern als Alleinstellungsmerkmal des Ost oder WestMenschen zum Tragen. So kleidete und frisierte sich auch der Osten! Nur die Marlboro-Werbung, CocaCola und Binding outen den Kiosk als im Westen verortet.
Diese Verstörung aber macht diese Arbeiten so interessant und geradezu aufklärerisch. Wäre es nicht eine reizvolle Idee, einmal beide Welten fotografisch in einer Ausstellung zusammenzuführen?


23. Mai 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
OstMenschen - WestMenschen
Fotografien von Dieter Demme und Pitze Eckart

Ausstellung im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

29. Mai 2010, 15 Uhr, Themenführung
Biedermeier oder Empire ???????
Einrichtungsideen des 19. Jahrhunderts
Christine Fuhr M.A.

Die berühmte Schreinerfamilie Kaulbach fertigte 150 Jahre lang hochwertige Möbel für das Residenzschloß und den Bürgerhaushalt. Anhand ausgewählter Beispiele sollen die einzelnen Kunsthandwerker mit ihren individuellen Stilen sowie ihr Wirken beleuchtet werden. So werden Zeitgeist und Stilempfinden von Biedermeier und Empire verständlich und erwachen zu neuer Lebendigkeit.

Kaulbach-Haus
Eintritt und Führung 3/2 €

30. Mai 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
OstMenschen - WestMenschen
Fotografien von Dieter Demme und Pitze Eckart

Ausstellungen im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

3. Juni 2010, 11.30 Uhr, Konzert
25. Arolser Barock-Festspiele
The Playfords
Matinee junger Künstler

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt 10/4 €

3. Juni 2010, 14.30 Uhr, Lesung
25. Arolser Barock-Festspiele
Waldeckische Märchen aus den Überlieferungen von Louis Curtze
Herwig Lucas, Sprecher
Dr. Birgit Kümmel, Kommentar

Schreibersches Haus, Festsaal
Eintritt frei

4. Juni 2010, 15 Uhr, Themenführung
25. Arolser Barock-Festspiele
Bezaubernd Schön
Das Ideal der Antike in Kunst und leben des 18. und 19. Jahrhunderts
Christine Fuhr M.A.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt und Führung 4/3 €

5. Juni 2010, 11.30 Uhr, Themenführung, anschließend Museumsbuffet mit Musikin der Remise des Schreiberschen Hauses
25. Arolser Barock-Festspiele
Skulpturen europäischer Künstler in der ersten Hälfe des 19. Jahrhunderts
Dr. Vera Leuschner
Flötenkinder unter der Leitung von Dr. Friederike Böcher

Christian Daniel Rauch-Museum
Führung und Museumsbuffet 12 €

6. Juni 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
OstMenschen - WestMenschen
Fotografien von Dieter Demme und Pitze Eckart

Ausstellung im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

6. Juni 2010, 15 Uhr, Themenführung
25. Arolser Barock-Festspiele
Skulpturen der Goethezeit
Christian Daniel Rauch-Museum
Dr. Birgit Kümmel

Eintritt mit Führung 5/4 €

13. Juni 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
OstMenschen - WestMenschen
Fotografien von Dieter Demme und Pitze Eckart

Ausstellung im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

19. Juni 2010, 15 Uhr, Themenführung
Kopie und Original
Betrachtungen zu einem Gemälde von Friedrich Kaulbach (1822-1903)
Dr. Vera Leuschner

Ein schülerhaft wirkendes Werk von Friedrich Kaulbach im Schreiberschen Haus steht im Mittelpunkt der Führung. Es handelt sich bei diesem Bild um eine Kopie nach einem großformatigen Gemälde mit dem Titel „Lenore“, das sich im Besitz des preußischen Königshauses befand, im zweiten Weltkrieg aber verloren ging. Der Maler Carl Friedrich Lessing (1808-80) hatte es nach der Vorlage der herzzerreißenden Ballade von Gottfried August Bürger gemalt und war dafür bewundert worden. Wann und wo könnte Friedrich Kaulbach das Original gesehen und warum seine Kopie angefertigt haben? Wollte er sich als Historienmaler einen Namen machen? Und wie kam das Bild ins Schreibersche Haus? So bildet das kleine Gemälde den Ausgangspunkt kunsthistorischer Überlegungen, die zuweilen fast kriminalistischen Spürsinn erfordern.

Schreibersches Haus
Eintritt und Führung 3/2 €

27. Juni 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
OstMenschen - WestMenschen
Fotografien von Dieter Demme und Pitze Eckart

Ausstellungen im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

3. Juli 2010, 15 Uhr, Themenführung
Friedrich Wilhelm Maul – Ein Porträtist des Biedermeier
Dr. Birgit Kümmel

Friedrich Wilhelm Maul war ein Wandermaler, der in der Zeit um 1800 aus dem westfälischen in die waldeckische Residenzstadt reiste und dort seine Dienste als Porträtmaler anbot. Seine Bekanntmachungen im „Waldeckischen Intelligenzblatt“ erzählen von seinen Aufenthalten. In Öl und Pastell ließen sich die Bürger darstellen. Handwerker, Kaufleute, Hofbeamte aber auch Fürst und Fürstin saßen dem Maler Modell. Der Fundus dieser Bildnisse vermittelt so ein authentisches und durchaus lebendiges Bild „waldeckischer Köpfe“ in der Zeit des Biedermeier. „Neue“ Maul-Bildnisse konnten dem Bestand des Museums hinzugefügt werden.

Kaulbach-Haus und Schreibersches Haus
Eintritt und Führung 3/2 €

4. Juli 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
OstMenschen - WestMenschen
Fotografien von Dieter Demme und Pitze Eckart

Ausstellungen im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

4. Juli 2010, 15 Uhr, Themenführung
Die schlafende Schöne
Dr. Vera Leuschner

Zum Bild der Frau im Werk von Christian Daniel Rauch und seinen Zeitgenossen
In dieser Führung wird nach den Frauenschicksalen und dem Frauenbild in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gefragt. Wenn man die Exponate des Christian Daniel Rauch-Museum überblickt, stellt man fest, dass Denkmal und Porträt mit Ausnahme der Sarkophagplastik eine Männerdomäne sind. Nur wenige Porträtbüsten stellen Frauen dar; und die für bildwürdig angesehenen Frauen sind meistens von fürstlichem Rang. Die schönen weiblichen Gestalten aus Sage, Märchen und Allegorie – Minerva, Viktoria, Bacchantinnen und die „schlafende Schöne“ – entschädigen uns für dieses Defizit. Aber wo bleiben die aktiven, die „handelnden“ Frauen des Bürgertums? Nur an versteckter Stelle können wir sie auch im Werk Rauchs finden.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt und Führung 5/4 €

11. Juli 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
OstMenschen - WestMenschen
Fotografien von Dieter Demme und Pitze Eckart

Ausstellungen im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

14. August 2010, ab 18 Uhr
Kleine Museumsnacht Bad Arolsen

Kleine Museumsnacht Bad Arolsen
14. August 2010

Am 14. August laden das Museum Bad Arolsen und der Museumsverein wieder zur „Kleinen Museumsnacht“ ein. Auch in diesem Jahr wird ein vielseitiges, facettenreiches Programm angeboten und auch kulinarische Genüsse erwarten die Besucher.
Die Nacht beginnt im Christian Daniel Rauch-Museum mit einem interessanten Programm von Schülern der Ballettgruppen von Kirsten Schmidt. Sie unterrichtet an der Musikschule Bad Arolsen Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 16 Jahren.

In der Beletage im Schreiberschen Haus konnte die Sammlung von Porträts des Biedermeierporträtisten Friedrich Wilhelm Maul erweitert werden. Zehn Porträts geben nun Auskunft über Arolser Bürger.
In weiteren Räumen der Beletage werden grafische Arbeiten von Wilhelm von Kaulbach gezeigt. Zu den wichtigsten Erzeugnissen deutscher Buchkunst zählen seine Illustrationen zu Goethes Reineke Fuchs. Karikaturen belegen Kaulbachs Talent in diesem Genre. Verschiedene Ausgaben der Goethegalerie stellen ihn als bedeutenden Illustrator deutscher Dichtung vor.

Im Festsaal des Schreiberschen Hauses wird Petra Bassus ihr Publikum in bekannter Weise mit einem anregenden Programm begeistern. Zu ihrem Repertoire gehören neben temperamentvollen Chansons Lieder der Zwanziger und Dreißiger Jahre. Die ausdrucksvolle Stimme von Petra Bassus ist ein Spiegel von Leidenschaft und Melancholie, Heiterkeit und Freude. Sie wird begleitet von Alexandre Bytchkov, der ihre Lieder auf dem Akkordeon einfühlsam untermalt und akzentuiert. Er spielt sein Instrument aber auch in Solostücken mit unglaublicher Virtuosität und Leichtigkeit.

Seien Sie unser Gast und lassen Sie sich von dem Jungle Orchestra und seiner charmanten Sängerin verzaubern. Die Roaring Twenties liegen nur ein paar Synkopen entfernt - tauchen Sie im Christian Daniel Rauch-Museum ein in die Welt der Tanzcafés und Nachtclubs der 20er und 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts!

Das Repertoire umfasst spritzige Fetzer und Musical-Nummern, schräge Blues-Titel à la Louis Armstrong, aber auch gefühlvolle Lieder und launige Schlager. Und neben solch fröhlicher Ausgelassenheit können Sie mit Jazzklassikern von Duke Ellington im Jungle Style die Nachtclubatmosphäre des Großstadtdschungels förmlich spüren.
Die Besetzung des Jungle Orchestra entspricht der der meisten Bands Ende der 1920er Jahre. Es gibt drei Stimmen in der Brass-Section mit zwei Trompeten und einer Posaune, sowie drei Bläser in der Reed-Section, bestehend aus zwei Altsaxophonen und einem Tenorsaxophon. Die Reed-Section greift des öfteren auch zur Klarinette. Begleitet werden die Bläser von Tuba bzw. Sousaphon, Klavier und Schlagzeug. Alle Instrumentalisten halten sich zurück, wenn Gesang erklingt, was vielen der Nummern Farbe verleiht.

Seit Anfang 2004 ist die siebenköpfige Formation Chicago Line nun schon in Sachen Blues unterwegs. Bei vielen Auftritten hat sich die Band über ihre nordhessische Heimat hinaus einen guten Ruf erspielt. Chicago Line hat sich dem klassischen Blues verschrieben, spielt ihn groovend, swingend, abwechslungsreich. Die Klassiker des Genres werden eher selten strapaziert und Ausflüge in Jazz-, Soul-, ja selbst Countrygefilde sind fester Bestandteil des Programms. Die Frontfrau Martina Shermann hat den Gospel in der Seele und den Blues in der Stimme. Sie präsentiert die Show gekonnt, packend und in intensivem Kontakt mit dem Publikum, auf das sich die Spielfreude der Band und der Spaß am Zusammenspiel der Musiker sofort überträgt. Bass und Schlagzeug geben der Band das nötige Fundament. Die Blues-Harp wird von Jochen Maeder bedient. Seine Soloeinlagen sind für Fans des „Mississippi saxophones“ ein echter Genuss. Platz bleibt auch für gekonnte Gitarrenarbeit und packende Soli an Orgel und Piano.

Im Hof des Kaulbach-Hauses wird eine Bildhauerschule eingerichtet. Die Bildhauerin Rita Schenk stellt die verschiedenen Werkzeuge der Steinbearbeitung vor. An einem Gemeinschaftsstein können die Besucher eigene Erfahrungen im Umgang mit den Werkzeugen erlangen und/oder einen kleinen oder größeren Stein gestalten.

Kulinarisch verwöhnt wird der Besucher am Museumsbuffet in der Remise und im Innenhof des Schreiberschen Hauses. Im C. D. Rauch-Geburtshaus wird der schon bewährte Kräuter-Imbiss aus dem Rauch-Garten und prickelnde Getränke mit Holunder angeboten. Im Garten des Geburtshauses erwartet den Besucher auch wieder das beliebte Blumenbinden. Der Adorfer, Dr. Ulrich Seidel, ist bekannt für seine Apothekermischungen in Sachen Senf, Kräutern und Hochprozentigem.

Die Museumsnacht wird durch die Aro-Karte unterstützt. Die Arolser Geschäfte sind am 14. August bis zum Beginn der Museumsnacht geöffnet.

Museum Bad Arolsen
Museumsverein
mit Unterstützung der Initiative Pro Bad Arolsen
und der Hannelore und Heinz-Jürgen Schäfer-Stiftung
und der Kasseler Bank
Eintrittsbutton Museumsnacht:
8/6 €, bis 12 Jahre Eintritt frei

Information
05691 / 625 734
www.museum-bad-arolsen.de


Programm
Kleine Museumsnacht Bad Arolsen 2010

Schreibersches Haus
ab 18.00 Uhr

Museumsbuffet in der Remise und im Innenhof

ab 18.00 Uhr
Wilhelm von Kaulbach – Grafisches Kabinett
Illustrationen zu Reineke Fuchs, Karikaturen, Goethe-Galerie

19.30 Uhr
Lieder der 20er und 30er Jahre I
Petra Bassus, Gesang
Alexandre Bytchkov, Akkordeon

21.30 Uhr
Lieder der 20er und 30er Jahre I
Petra Bassus, Gesang
Alexandre Bytchkov, Akkordeon


C. D. Rauch-Geburtshaus
ab 18.00 Uhr

Prickelnde Holunderblüten

Kräuterimbiss aus dem Garten
des Geburtshauses

Neuerwerbungen im Geburtshaus des Bildhauers

Wir binden Sträuße wie in der Zeit des Biedermeier

Apothekersenf aus Adorf und andere Spezialitäten aus Kräutern und Gewürzen
Dr. Ulrich Seidel


Kaulbach-Haus
ab 18.00 Uhr

Mitmachmuseum „Bildhauerschule“
unter Anleitung von Rita Schenk
Die Besucher können an einem Gemeinschaftsstein
bildhauerische Techniken ausprobieren oder
einen eigenen Stein bearbeiten.

Spiele für kleine und große Leute
Manfred Burth

Auf den Wegen zwischen den Museumshäusern
lassen Sie sich überraschen von
„kryotaklas“


Ausstellungen im Schloss
ab 18.00 Uhr

ab 18.00 Uhr
Kunst-Antiquariat
Kunstbücher, Kunstbücher, Kunstbücher

Finissage
OstMenschen – WestMenschen
Pitze Eckart und Dieter Demme
Fotografien 1970-1990

18.30 Uhr
Die Fotografen stehen zum Gespräch bereit.

20.30 Uhr
Die Fotografen stehen zum Gespräch bereit.

Auf den Wegen zwischen den Museumshäusern
lassen Sie sich überraschen von
„kryotaklas“


Christian Daniel Rauch-Museum
ab 18.00 Uhr

18.00 Uhr
Es tanzen die Ballettschüler von
Kirsten Schmidt
Musikschule Bad Arolsen

19.45 Uhr
Chicago Line
Rolf Seggelke, Gitarre - Thorsten Peters, Piano, Gesang - Frank Gerhardt, Bass - Jochen Maeder, Blues–Harp - Karsten Mueller, Schlagzeug - Rolf Ellhof, Gitarre, Gesang - Martina Shermann, Gesang

20.45
Jungle Orchestra
Ulrike Neubert, Altsaxophon, Klarinette - Axel Horvath, Altsaxophon, Klarinette - Susanne Fricke, Trompete - Gregory von Abendroth, Trompete - Manfred Mittler, Trompete - Stephan Karollus, Posaune - Steffen Zeller, Tuba - Herbert Leidel, Sousaphonist - Rüdiger Splitter, Schlagzeug - Michael Stapper, Piano

21.45 Uhr
Chicago Line

22.45 Uhr
Jungle Orchestra

23.45 Uhr
Abschluß vor dem Marstall mit
„kryotaklas“

26. August bis 31. Oktober 2010, Schreibersches Haus
Mein Traumschloß - Mein Märchenschloß
Ausstellung der Schülerarbeiten des
Malwettbewerbs 300 Jahre Residenzschloß Arolsen

Geöffnet
Mittwoch, Samstag u. Sonntag 14.30 bis 17 Uhr
und nach Vereinbarung

5. September 2010, 15 Uhr, Themenführung
Christian Daniel Rauch und seine freundschaftliche Beziehung zu den Brüdern Humboldt
Dr. Evelyn Lehmann

Wilhelm v. Humboldt verdankte Chr. D. Rauch den Auftrag für das Grabmal der Königin Luise, das ihm als Künstler zum Durchbruch verhalf. Wie sah Rauchs Freundschaft zu dessen Frau Caroline von Humboldt und ihren Kindern aus? Was ist bekannt über das Verhältnis des Bildhauers zu dem Weltreisenden und Forscher Alexander von Humboldt, der uns in zwei Büsten im Rauch-Museum gegenübertritt.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt und Führung 4/3 €

25. September 2010, 15 Uhr, Themenführung
Die Maler Kaulbach
Christine Fuhr M.A.

Historienmaler und Porträtist, Fürstenmaler, Malerfürst oder Kindermaler - mit diesen Charakterisierungen lassen sich die vier bedeutendsten Mitglieder der Malerfamilie Kaulbach unterscheiden. Sie konnten sich mit ihrem herausragenden Können an Königshöfen und Akademien behaupten, prägten die Malerei des 19. Jahrhunderts in unterschiedlichen Genres und wirkten als Lehrer. Die spezifischen Talente von Wilhelm, Friedrich, Friedrich August und Hermann Kaulbachsollen betrachtet werden.

Schreibersches Haus
Eintritt und Führung 3/2 €

30. September 2010, 20 Uhr, Vortrag
"Dem kunstliebenden Leser"
Rezeptionsmodelle der frühneuzeitlichen
Wissensliteratur
PD Dr. phil. Nikols Rossbach

Eine Veranstaltung im Rahmen des Interdisziplinären Workshops
Repräsenation, Wissen und Öffentlichkeit
Bibliotheken zwischen Barock und Aufklärung
Universität Kassel, DFG, Fürstlich Waldecksche Hofbibiliothek
in Kooperation mit dem Museum Bad Arolsen

Eintritt frei

3. Oktober 2010, 15 Uhr, Themenführung
Goethe und Schiller in Malerei und Plastik
Dr. Evelyn Lehmann

Das Allroundgenie Goethe und der große Dramatiker Schiller sind uns durch die Bildnisse, die zahlreiche Maler und Bilderhauer von ihnen schufen, überliefert - zu Lebzeiten und postum. Sie prägten wesentlich unsere Vorstellung von diesen beiden Persönlichkeiten. Welches Bildnis hat uns ihr Aussehen und ihr Wesen am eindrücklichsten und
ähnlichsten Wiedergeben? Die Bildnisse von Trippel und Chr. D. Rauch in Arolsen werden uns dabei besonders beschäftigen.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt und führung 4/3€

8. Oktober bis 12. Dezember 2010
Ausstellung im Schloß
MAGNUM’s first – Gesicht der Zeit

Mit einem einfachen Rücksendeschreiben verschwand vor mehr als fünfzig Jahren die Ausstellung einer noch jungen Künstlerassoziation, die heute das Nonplusultra der Foto-grafie darstellt. „Mit gleicher Post wird das Ausstellungs-material der Internationalen Foto-Ausstellung „Gesicht der Zeit“ durch die Fa. Sped. Weiß an Ihre Anschrift zurück-transportiert. In der Anlage der Schlüssel für die beiden Vorhängeschlösser.“, heißt es lapidar in dem Begleit-schreiben vom 19. Oktober 1955, mit dem die mehr als 80 Fotografien der ersten Magnum-Ausstellung in einen Keller im österreichischen Innsbruck wanderten. Mehr als 50 Jahre sollten sie dort unentdeckt und verborgen liegen, bevor man sie erst kürzlich wiederentdeckte. Die Ausstellung und der Fotoband „MAGNUM’S first“ macht die wiedergefundenen Materialien nun für den interessierten Fotografie-Anhänger zugängig. Auf diese Weise erfahren wir von fotografischen Dokumenten unschätzbaren Wertes, sind es doch frühe Zeugen der fotografischen Originalität von den Magnaten der ersten Stunde.
Mit den historischen Fundstücken der ersten Magnum-Gruppenschau versammeln sich Fotografien von Robert Capa, Werner Bischof, Henri Cartier-Bresson, Ernst Haas, Erich Lessing, Inge Morath, Jean Marquis und Marc Ri-boud.
Magnum war, ist und bleibt die bedeutendste Fotoagentur der Welt. Bei allen internen Debatten und Veränderungen bewahrt das ungeschriebene Gesetz der Agentur ihre Qualität. Gute Fotografen gibt es viele, echte Magnaten sind jedoch selten, denn sie müssen wie ihre Bilder seriöse Zeugen ihrer Gegenwart sein. Sensationelles findet sich nicht im Blitzlichtgewitter. Nein, Sensationell sind die Dinge des Alltags, an denen wir meist vorübergehen, ohne ihnen die nötige Achtung zu schenken. Magnum lenkt unsere Blicke auf diese Dinge, macht uns den Zauber des einfachen und geregelten wie auch des komplizierten und existenziellen Lebens bewusst. Die Anfänge dieser Faszi-nation Magnum finden sich in der ersten familieneigenen Ausstellung „Gesicht der Zeit“. Jeder Liebhaber der Fotografie wird von ihm begeistert sein und sich einmal mehr vom Zauber der expressiven Impressionen der Magnaten einfangen lassen.

Ausstellungen im Schloß
Mittwoch bis Samstag 14.30 bis 17 Uhr
Sonntag 11 bis 17 Uhr
Sonntagsführung 11.15 Uhr

10. Oktober 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
MAGNUM’s first – Gesicht der Zeit

Ausstellungen im Schloß
Eintritt 5/4 €

17. Oktober 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
MAGNUM’s first – Gesicht der Zeit

Ausstellungen im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

21. Oktober 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
MAGNUM’s first – Gesicht der Zeit

Ausstellungen im Schloß
Eintrii und führung 5/4 €

23. Oktober 2010, 15 Uhr, Themenführung
Kinderwelten der Maler Kaulbach
Dr. Birgit Kümmel

Die Darstellung des Kindes interessierte Mitglieder verschiedener Generationen der Malerfamilie Kaulbach und führte zu recht unterschiedlichen künstlerischen Ansätzen, die den Zeitraum des gesamten 19. Jh. umfassen. Friedrich, Friedrich August und Hermann Kaulbach fanden sehr eigenständige Formulierungen zum Thema Kinderbild, die in der Führung herausgearbeitet werden sollen.

Schreibersches Haus
Eintritt und Führung 3/2 €

24. Oktober 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
MAGNUM’s first – Gesicht der Zeit

Ausstellungen im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

31. Oktober 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
MAGNUM’s first – Gesicht der Zeit

Ausstellungen im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

7. November 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
MAGNUM’s first – Gesicht der Zeit

Ausstellungen im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

7. November 2010, 15 Uhr, Themenführung
Christian Daniel Rauch als Lehrer
Dr. Birgit Kümmel

Rauch ist einer der Mitbegründer der Berliner Bildhauerschule. Als Lehrer genoß er hohes Ansehen, und Schüler aus dem gesamten Land bemühten sich um Einlaß in seine Werkstatt, die sich im sogenannten Lagerhaus in der Klosterstraße befand. Seine künstlerischen Vorstellungen wirkten so prägend, daß in seinem Fall nicht nur von Schülern die Rede sein kann, sondern auch von Enkelschülern, die von seinen Schülern unterrichtet worden waren.
In den Jugenderinnerungen seines Schülers und späteren Freundes Ernst Rietschel finden sich anschauliche Bemerkungen zu Rauchs Persönlichkeit und seinem Selbstverständnis als Künstler und Lehrer.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt und Führung 4/3 €

10. November 2010, 19.30 Uhr, Vortrag
Provenienzforschung
Der Fall Kaulbach
Dr. Angelika Enderlein, Berlin

Christian Daniel Rauch-Museum
Kooperation mit dem Waldeckischen Geschichtsverein
und dem Historicum 20
Eintritt frei

12. und 13. November 2010, Schreibersches Haus, Festsaal
Symposium 300 Jahre Reisenzschloß Arolsen

Interdisziplinärer Austauch anläßlich der Grundsteinlegung
im Jahr 1710

14. November 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
MAGNUM’s first – Gesicht der Zeit

Ausstellungen im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

21. November 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
MAGNUM’s first – Gesicht der Zeit

Ausstellungen im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

28. November 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
MAGNUM’s first – Gesicht der Zeit

Ausstellungen im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

2. Januar 2011, 15.00 Uhr
Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum

Eintritt mit Führung 5/4 €

5. Dezember 2010, 15 Uhr, Themenführung
Dürer, Goethe, Kant auf dem Denkmalssockel
Dr. Vera Leuschner

Waren es in den vergangenen Jahrhunderten vorwiegend Herrscher, Fürsten oder geistliche Würdenträger, die man im Standbild oder im Grabmal verewigte, so ändert sich das im 19. Jahrhundert. Nun werden auch den Künstlern, Dichtern und Philosophen Denkmäler errichtet. An diesem Wandel der Denkmalsauffassung ist Christian Daniel Rauch ebenso wie sein Lehrer Gottfried Schadow maßgeblich beteiligt wie bei der Betrachtung von Entwürfen und Modellen für das Dürer-, Goethe und Schiller-, sowie das Kant – und das Frankedenkmal deutlich wird.

Christian Daniel Rauch-Museum
Eintritt und Führung 5/4 €

6. Februar 2011, 15.00 Uhr
Themenführung
Was Reliefs erzählen
Christian Daniel Rauch-Museum

Die Mehrzahl der Bildwerke im Christian Daniel Rauch-Museum zeigen uns Porträtbüsten, Denkmäler, Skulpturen mythologischen oder sagenhaften Inhalts. Darüber hinaus befinden sich aber auch zahlreiche Reliefs in der Sammlung. Ähnlich dem Maler hat der Bildhauer im Relief die Möglichkeit, Handlungen zu veranschaulichen und Geschichten zu erzählen. Ein Höhepunkt der Bad Arolser Ausstellung sind sicherlich die Reliefs für die Denkmäler Friedrichs II. und Max I. Joseph. In der Führung befassen wir uns näher mit diesen Erzählungen.
Christine Fuhr M.A.

Eintritt mit Führung 5/4 €

6. März 2011, 15.00 Uhr
Themenführung
Vom Gipsmodell zur Bronzeplastik:
Werkzeuge und Techniken des Bilderhauers
Christian Daniel Rauch-Museum

So vielfältig Rauchs Entwürfe sind, so unter-schiedliche Materialien verwendete er. Bis heute haben sich die bildhauerischen Zwischenschritte vom Entwurf bis zur Ausführung in Bronze, Gips, Marmor oder Porzellan kaum geändert. Anhand von Materialproben und Werkzeugen werden diese Praktiken erläutert. Der arbeitsteilige
Entstehungsprozess wird dargestellt und auch ein Blick in die Werkstatt des Bildhauers geworfen.
Dr. Birgit Kümmel

Eintritt mit Führung 5/4 €

12. Dezember 2010, 15 Uhr
Finissage der Ausstellung Magnum's first
Masken und Mandarinen
Ingrid Mylo
liest eigene Texte zu Photographien von Frank Horvat


Moderation
Heiko Schimmelpfeng

Ausstellungen im Schloss
Eintritt frei

3. April 2011, 15.00 Uhr
Themenführung
Der Preußenkönig Friedrich II. von Künstlern gesehen: von Schadow, Rauch, Kaulbach
Christian Daniel Rauch-Museum

Wie haben Künstler - Maler und Bildhauer - Friedrich II. (1712–1786) gesehen und dargestellt? Wie ausschlaggebend haben ihre Gemälde und Skulpturen unser Bild vom Preußenkönig geprägt? Inwieweit haben sie die historische Persönlichkeit treffend wiedergegeben? Welche Eigenschaften haben sie hervorgehoben? Diesen Fragen soll hier einmal anschaulich nachgegangen werden.
Dr. Evelyn Lehmann

Eintritt mit Führung 5/4 €

8. April 2011, 19.00 Uhr
Vernissage
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel

9. April bis 3. Juli 2011
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Ausstellungen im Schloss

Die Ausstellung beleuchtet Picassos buchillustratives Œeuvre. Ein reiches, umfassendes Spektrum grafischer Gestaltungsmöglichkeiten wird in den Blättern der Ausstellung anschaulich und ermöglicht auch generell einen Gang durch das grafische Schaffen des genialen Künstlers, der die Möglichkeiten dieses Mediums bis zum äußersten ausreizt. Inhaltlich wird ein zeitlicher Bogen von den antikisierenden Werken der frühen dreißiger Jahre bis hin zum bildreichen „theatrum mundi“ der späten Schaffensjahre geschlagen. Der Blick auf die Malerbücher veranschaulicht den ungewöhnlich weiten Radius vielfältiger Zusammenarbeit des Malers mit stillen Personen, öffentlich engagierten Schriftstellern seiner Zeit, mit hartnäckigen Galeristen, leidenschaftlichen Verlegern und obzessiven Büchermachern.

10. April 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

17. April 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

24. April 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

17. April 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

1. Mai 2011, 15.00 Uhr
Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum

Eintritt mit Führung 5/4 €

1. Mai bis 30. Oktober 2011, Mi. Sa. So. 14.30-17 Uhr
Schreibersches Haus - Bürgermuseum
Mein Poesiealbum und andere Freundschaftsbücher

Das neue Bürgermuseum im Schreiberschen Haus widmet sich dem Thema „Poesiealbum“.
Eine fast entschwundene Welt klingt auf mit diesem Wort. Glanzbilder und Zeichnungen, Verse voller Anmut und Wünsche für das weitere Leben. Von guten Freunden oder Freundinnen, Lehrern und Eltern waren sie gesammelt, hinter feinem Leder, Leinen oder im schlichten Pappdeckel der Nachkriegszeit und wurden zum heimlichen Schatz vor unberufenen Blicken. Dabei geht die Geschichte des Poesiealbums weit in das 16. Jahrhundert zurück. Zu gutem Gedenken baten insbesondere Studenten und Reisende des 15. bis 19. Jahrhunderts ihre Familie, Professoren und Freunde, sich mit Widmungen in ihr Album einzutragen. Als Freundschaftsbuch diente ein gebundenes Buch mit unbedruckten oder nur teilweise bedruckten Seiten. Auch Zeichnungen, Bilder oder Scherenschnitte gehörten zu den Beiträgen für den Besitzer des Buches. Damit es auf Reisen mitgenommen werden konnte, war es klein und handlich. Im 19. Jahrhundert verfiel die Stammbuchmode, vielleicht wegen des mit der Industrialisierung verbundenen Wertewandels, vielleicht auch wegen des immer größeren Anspruchs an die Eintragenden, etwas Besonderes zu produzieren.
Kinder nutzten im 19. und 20. Jahrhundert Poesiealben und Jugendliche Freundschaftsbücher für die Eintragungen von Freunden und Verwandten. Da das Album meist mit Sprüchen, Gedichten und Lebensweisheiten versehen wurde, mit Poesie also, wurde es seither Poesiealbum genannt. Wer heute gebeten wird, sich in einem Poesiealbum einzutragen, erhält damit ein Zeichen besonderen Vertrauens. Da wäre es schade, den Albumbesitzer mit lieblosen, hingeschmierten Floskeln zu enttäuschen. Wer gebeten wird, sich im Album zu verewigen, sollte das wörtlich nehmen, denn so ein Eintrag überdauert viele Jahre, wird von vielen Menschen gelesen und wirft damit auch ein Bild auf den Schreiber.

8. Mai 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

12. Dezember 2010, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
MAGNUM’s first – Gesicht der Zeit

Ausstellungen im Schloß
Eintritt und Führung 5/4 €

15. Mai 2011
Internationaler Museumstag


Veranstaltungen im Museum Bad Arolsen
11 – 17 Uhr, Ausstellungen im Schloss "Pablo Picasso ...."

11.15 Uhr , Sonntagsführung
„Pablo Picasso – Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel"

11 – 17 Uhr, Christian Daniel Rauch-Museum, Schlossstraße 30

15 Uhr, Themenführung
„Auf den Sockel gestellt“ – Denkmäler zu
Berühmtheiten des 19. Jahrhunderts

14.30 – 17 Uhr, Bürgermuseum im
Schreiberschen Haus, Schlossstraße 24
„Mein Poesiealbum und andere Freundschaftsbücher“

14.30 – 17 Uhr, Kaulbach-Haus, Kaulbachstraße 3
Führungen „Schreiner, Musiker und Maler –
Die Familie Kaulbach“

14.30 – 17 Uhr, C. D. Rauch-Geburtshaus, Rauchstraße 6
Führungen „Von Arolsen nach Berlin – Kindheit,
Jugend und erste Lehrjahre“

14.30 – 17 Uhr, Historicum 20, Eingang zum
Belgischen Platz
Tag der offenen Tür

Eintritt frei

15. Mai 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

22. Mai 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

29. Mai 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

5. Juni 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

5. Juni 2011, 15.00 Uhr
Themenführung
Rauch en famille
Christian Daniel Rauch-Museum

Das ungewöhnliche Familienleben mit Rauch als „alleinerziehendem“ Vater soll betrachtet werden. Agnes d’Alton, die ältere der beiden Töchter des Bildhauers, führte ab 1826 Tagebuch. Ihre drei Tagebücher, die sie bis ins Jahr 1880 schrieb, haben sich im Nachlass der Familie erhalten.
Für die frühe Zeit geben die Familienbriefe, die Rauch mit seinen Töchtern austauschte, Einblick in die ungewöhnliche Familiensituation. Agnes erörtert in ihren Eintragungen das gesellschaftliche Leben sowohl das Plaisir als auch soziale Probleme. Familienangelegenheiten werden beschrieben und kommentiert. Einblicke in die Freundschaften der Familie werden ebenso erfahrbar wie Rauchs Kontakte zu bedeutenden Persönlichkeiten seiner Zeit, Künstlern, Schülern und Auftraggebern.
Dr. Birgit Kümmel

Eintritt mit Führung 5/4 €

12. Juni 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel

Ausstellungen im Schloss
Eintrtt mit Führung 5/4 €

19. Juni 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

23. Juni 2011, 11.30 Uhr
26. Arolser Barock-Festspiele
Matinee junger Künstler
Auf Achse - Unterwegs in Europa
Nel Dolce

Christian Daniel Rauch-Museum

24. Juni 2011, 15 Uhr
26. Arolser Barock-Festspiele
Sonderführung
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel
Dr. Birgit Kümmel

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

25. Juni 2011, 11.30 Uhr
26. Arolser Barock-Festspiele
Die schlafende Schöne
Skulpturen europäischer Künstler in der ersten
Hälfte des 19. Jahrhunderts
Themenführung mit Museumsbüffet
Dr. Vera Leuschner

Christian Daniel Rauch-Museum
Museumsbüffet im Hof und der Remise des Schreiberschen Hauses
Eintritt (inkl. Büffet) 15 €

26. Juni April 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

3. Juli 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Pablo Picasso
Malerbücher aus dem Kabinett
der Herzog August Bibliothek
Wolfenbüttel

Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

3. Juli 2011, 15.00 Uhr
Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum

Eintritt mit Führung 5/4 €

7. August 2011, 15.00 Uhr
Sonntagsführung
Christian Daniel Rauch-Museum

Eintritt mit Führung 5/4 €

20. August 2011, 18.00 Uhr
Kleine Museumsnacht

4. September 2011, 15.00 Uhr
Themenführung
Die schlafende Schöne
Christian Daniel Rauch-Museum

Zum Bild der Frau im Werk von Christian Daniel Rauch und seinen Zeitgenossen
In dieser Führung wird nach den Frauenschicksalen und dem Frauenbild in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gefragt. Wenn man die Exponate des Christian Daniel Rauch-Museums überblickt, stellt man fest, dass Denkmal und Porträt mit Ausnahme der Sarkophagplastik eine Männerdomäne sind. Nur wenige Porträtbüsten stellen Frauen dar; und die für bildwürdig angesehenen Frauen sind meistens von fürstlichem Rang. Die schönen weiblichen Gestalten aus Sage, Märchen und
Allegorie – Minerva, Viktoria, Bacchantinnen und die „schlafende Schöne“ – entschädigen uns für dieses Defizit. Aber wo bleiben die aktiven, die „handelnden“ Frauen des Bürgertums? Nur an versteckter Stelle können wir sie auch im Werk Rauchs finden.
Dr. Vera Leuschner

Eintritt mit Führung 5/4 €

11. September 2011
Tag des offenen Denkmals

Eintritt frei

23. September 2011, 19.00 Uhr
Vernissage
Hanna Nitsch
Der kurz andauernde Genuss der Erdbeere
Zeichnungen und Installationen

made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss

„der kurz andauernde Genuss der Erdbeere“ – mit diesem narrativen, Sommer assoziierenden Satzfragment überschreibt die Künstlerin Hanna Nitsch ihre Ausstellung im Arolser Residenzschloss. Ihre Präsentation besteht aus einer Folge von Installationen, in die Zeichnungen, Figurinen und Spiegelungen in jeweils unterschiedlicher Weise eingebunden sind. In ihren Arbeiten setzt sich die Künstlerin mit dem Bad Arolser Ausstellungsort auseinander, dem ehemaligen Residenzschloss mit seiner barocken Architektur und seinen barocken Innendekorationen. Charakteristische Elemente dieses Ortes finden ihre Entsprechungen im ausgestellten Werk, wobei der Barock dem Stil der Künstlerin gegensätzlich gegenüber steht. Anrührend, behutsam, verletzlich wird Gegenposition bezogen – dennoch entwickeln die Arbeiten im Diskurs mit der barocken Bilderwelt ihre eigene Macht. Hanna Nitschs Oeuvre insgesamt zeichnet sich durch ein subtiles „Spannungsverhältnis zwischen Realismus und Abstraktion, Verdichtung und Auflösung, Zufall und Absicht“ aus (Marcus Körber M. A.). In den letzten Jahren schuf die Künstlerin viele großformatige Tuschemalereien und Zeichnungen auf Papier. Hanna Nitsch entlockt „den scheinbar alltäglichen Themen aus ihrem privaten Umfeld, der Natur oder auch der Märchen- und Volkskultur stets etwas wundersam Bezauberndes wie auch tiefgründig Bedrohliches“ (Marcus Körber M. A.). Ihre Arbeiten besitzen somit etwas Surreales, der Alltagswelt Entrücktes, das den Betrachter in Bereiche des Unbewussten zu führen vermag.
Die Ausstellung (mit Katalog) setzt die Reihe „made for Arolsen“ fort, die in lockerer zeitlicher Folge seit 1992 vom Museum Bad Arolsen und dem Museumsverein durchgeführt wird.

25. September 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Hanna Nitsch
Der kurz andauernde Genuss der Erdbeere
Zeichnungen und Installationen

made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

2. Oktober 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Hanna Nitsch
Der kurz andauernde Genuss der Erdbeere
Zeichnungen und Installationen

made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

2. Oktober 2011, 15.00 Uhr
Themenführung
Französische Ansichten
Betrachtungen zu Werken der Bildhauer F. J. Bosio, D. d’Angers, A.L. Barye
Christian Daniel Rauch-Museum

Der Hofbildhauer Françoise Jaques Bosio war etwas älter als Rauch und zählt zu den bedeutendsten europäischen Kollegen. David d’Angers gehört der gleichen Generation an wie Christian Daniel Rauch. Beide waren nicht nur Künstlerkollegen sondern einander auch freundschaftlich verbunden. Zur dritten Bildhauergeneration gehört Antoine Louis Barye, der durch seine Tierplastiken großes Aufsehen erregte, das sich auch in der zeitgenössischen deutschen Presse widerspiegelte.
Dr. Birgit Kümmel

Eintritt mit Führung 5/4 €

9. Oktober 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Hanna Nitsch
Der kurz andauernde Genuss der Erdbeere
Zeichnungen und Installationen

made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

16. Oktober 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Hanna Nitsch
Der kurz andauernde Genuss der Erdbeere
Zeichnungen und Installationen

made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

23. Oktober 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Hanna Nitsch
Der kurz andauernde Genuss der Erdbeere
Zeichnungen und Installationen

made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

30. Oktober 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Hanna Nitsch
Der kurz andauernde Genuss der Erdbeere
Zeichnungen und Installationen

made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

6. November 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Hanna Nitsch
Der kurz andauernde Genuss der Erdbeere
Zeichnungen und Installationen

made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

6. November 2011, 15.00 Uhr
Themenführung
„Von dem ersten Griff in die Thonmasse bis zum lezten ... Hammerschlage“
Werkzeuge und bildhauerische Techniken
Christian Daniel Rauch-Museum

So vielfältig Rauchs Entwürfe sind, so unter-schiedliche Materialien verwendete er. Bis heute haben sich die bildhauerischen Zwischenschritte vom Entwurf bis zur Ausführung in Bronze, Gips, Marmor oder Porzellan kaum geändert. Anhand von Materialproben und Werkzeugen werden diese Praktiken erläutert.
Christine Fuhr M.A.

Eintritt mit Führung 5/4 €

13. November 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Hanna Nitsch
Der kurz andauernde Genuss der Erdbeere
Zeichnungen und Installationen

made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

20. November 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Hanna Nitsch
Der kurz andauernde Genuss der Erdbeere
Zeichnungen und Installationen

made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

27. November 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Hanna Nitsch
Der kurz andauernde Genuss der Erdbeere
Zeichnungen und Installationen

made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

4. Dezember 2011, 11.15 Uhr, Sonntagsführung
Hanna Nitsch
Der kurz andauernde Genuss der Erdbeere
Zeichnungen und Installationen

made for Arolsen
Ausstellungen im Schloss
Eintritt mit Führung 5/4 €

4. Dezember 2011, 15.00 Uhr
Themenführung
Ein halbes Jahrhundert für ein Reiterstandbild?
Christian Daniel Rauch-Museum

Die Großbronze zu Ehren Friedrichs II. unter den Linden in Berlin ist das wohl langwierigste Projekt Rauchs. Zunächst vom Magistrat herausgezögert, dann immer wieder verändert, kam es erst rund fünfzig Jahre nach dem Tod des Preußischen Königs zur Aufstellung. Zugleich wurde es eines der bekanntesten, vielfältigsten und auch schönsten Denkmäler Deutschlands!
Christine Fuhr M.A.

Eintritt und Führung 5/4 €